Learning Journey Miro – Tag 19/20

5 Tipps für das Onboarding
neuer Teilnehmer:innen in Miro

Heute habe ich die letzten 3 von 5 Tipps für das Onboarding neuer Teilnehmer:innen durchgearbeitet.

3.) Führe Miro-Skills schrittweise ein.
Vorgeschlagen wird bei einem Workshop mit einer Dauer von weniger als einem Tag und nicht technikaffinen Teilnehmenden nur Basiswissen zu vermitteln: Board Navigation, Erstellen von Sticky Notes, Einfügen von Bildern, Verbindung und Größenanpassung von Objekten.

4.) Schütze Deine Inhalte.

Das Sperren von Objekten auf Ihrer Tafel ermöglicht es Ihren Workshop-Teilnehmern, die Tafel zu bearbeiten, ohne versehentlich wichtige Teile Ihres Inhalts zu verschieben.
Dies ist entscheidend für den reibungslosen Ablauf eines jeden Workshops – aber besonders für Teilnehmer, die neu in Miro sind, die es schwierig finden könnten, Objekte in ihrer ursprünglichen Größe oder Position wiederherzustellen, wenn sie sie versehentlich verschieben oder verändern.

Running Workshops in Miro (zugänglich nur für angemeldete Miro Nutzer:innen)

5.) Biete Hilfe zur Selbsthilfe an.

Füge eine Ressource ein, auf die die Teilnehmer zurückgreifen können und die ihnen zeigt, wie sie Miro verwenden.

Running Workshops in Miro(zugänglich nur für angemeldete Miro Nutzer:innen)

Und zu guter letzt …

… gibt es ein weiteres Werk von Joan Miró:

Weiter zu Miro Learning Journey Tag 20 >

(Dieser Artikel ist Beitrag Nr. 30/100 meiner Challenge #100DaysToOffload für 2021.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.