Learning Journey Miro – Tag 3/20

„Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern.“

Konrad Adenauer zugeschrieben

„Leben ist das, was passiert, während du andere Pläne machst.

John Lennon

P/review

Zwei Dinge sind gestern passiert, die dazu geführt haben, dass ich meinen Plan, heute meine Recherche zu vervollständigen, vollkommen über den Haufen geworfen habe.

  1. Ich hatte das Bedürfnis, heute endlich „richtig“ mit dem Lernen zu beginnen.
    Außerdem habe ich mich gefragt, ob weiteres allgemeines Recherchieren im Moment nicht Zeitverschwendung ist.
    Und in der Tat: Ich kann jetzt mindestens den nächsten konkreten Lernschritt machen. Recherieren ist wohl erst dann wieder sinnvoll, wenn ich dafür einen konkreten Bedarf habe.
  2. Ich habe die Einladung für ein Event heute Abend angenommen, bei dem eine Miro Community Pinnwand gelauncht werden soll, um die Menschen dieser Community stärker miteinander zu vernetzen. – Da ich da wirklich mitmachen möchte, bin ich jetzt sehr motiviert, mich möglichst schnell aufzuschlauen.

Really Getting Started With Miro

Gestern Abend habe ich noch eine Sonderschicht eingelegt und mir das folgende halbstündige Video angesehen. Ich kann es sehr empfehlen, um einen ersten guten Überblick über Miro zu bekommen.

Außerdem habe ich mir ein Miro Learning Board angelegt, um damit konkret zu üben.

Das habe ich gestern abend gelernt (#til)

  • Die für mich ganz zentrale Frage nach dem Inhaltsverzeichnis eines Miroboards konnte nach dem Ansehen des Videos ich in meinem Trelloboard in die Spalte „Fertig“ verschieben:
    Zentrale Organisationseinheiten eines Miro Boards sind die sogenannten Frames. und man kann am linken Rand eine Liste der Frames einblenden. Damit hat man einen Index, der einen Überblick über das Board bietet und in dem man durch Anklicken eines Frames zu diesem navigieren kann.
    Das ist schon ein sehr wichtiger Durchbruch meiner Lernreise.

Außerdem habe ich dies entdeckt:

  • Man kann Links / URL’s zu einzelnen Frames setzen – hier als Beispiel der Link zum Frame Brainwriting meines Miro Learning Boards.
  • Auf Twitter habe ich noch entdeckt, dass man verschiedene Frames eines Miro Boards für parallele Gruppenarbeit verwenden kann.

Nächster Schritt

Mal sehen, ich weiß es heute noch nicht so genau.

Vielleicht bekomme ich auf der Veranstaltung heute Abend passende Impulse. Vielleicht schaue ich mir mal die Möglichkeiten zum Brainwriting etwas genauer an.

(Dieser Artikel ist Beitrag Nr. 13/100 meiner Challenge #100DaysToOffload für 2021.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.