Lerning Journey Miro – Tag 1/20

Nachdem ich tagelang immer wieder dachte: „Ich müsste mich vielleicht doch mal mit Miro beschäftigen.“, tue ich das jetzt einfach. Ich organisiere mir eine kleine Lerning Journey. Heute, an Tag 1 ist mein Kickoff. Ich definiere die Eckdaten meiner Journey.

Der Rahmen meiner Lerning Journey

Lernthema: Das Online Whiteboard Miro

Screenshot miro.com (Ausschnitt)

Lernziele:
1.) Die wichtigsten Funktionalitäten von Miro verstehen und in Online-Meetings einsetzen können
2.) Mein Lernprojekt nachvollziehbar dokumentieren

Erwartete Schlüsselergebnisse:
1.) Mindestens 5 für mich grundlegende Templates identifizieren oder erstellen und nutzen können
2.) Antworten auf meine Forschungsfragen
3.) Zwanzig (kurze) Blogartikel

Laufzeit meines Lernprojektes:
4 Wochen jeweils von Montag bis Freitag

Format:
Ich gestalte mein Lernprojekt Miro als Learning Journey. Das bedeutet, dass ich keinen fixen Plan habe, was ich wann lerne. Vielmehr werde ich mein Thema sowohl zielgerichtet als auch offen erkunde.

Ablauf:
Tag 1: Kickoff (Projektdefinition)
Tag 2-19: Lernreise von Tag zu Tag
Tag 20: Retrospektive (Zeitbudget ausnahmsweise ca. 30 Minuten)

Tägliche Lernzeit: Ca. 10-15 Minuten

Gesamtes Zeitbudget für das Lernprojekt: Ca. 4-5 Stunden

Dokumentation: tägliche Blog-Updates

Meine Vorerfahrungen mit Miro

Ich habe das Werkzeug im Rahmen eines Online-Festivals im Mai 2020 ein wenig kennengelernt, weil ein Miro Board dort als Cockpit verwendet wurde. Einen Basisaccount habe ich bereits.

Anfreunden konnte ich mich nicht mit Miro, weil es mir nicht gelang, einen guten Überblick über das Board zu bekommen und mich darauf zu orientieren.

Generell empfinde ich Online Whiteboards als unübersichtlich und mag sie von daher nicht.

Ich rechne allerdings mit der Möglichkeit, dass ich mich deshalb nicht mit solchen Werkzeugen anfreunden kann, weil ich sie zu wenig kenne bzw. beherrsche. Deshalb möchte ich mich mit Miro vertraut machen.

Generell habe ich langjährige und intensive Erfahrung damit, mich autodidaktisch in digitale Werkzeuge einzuarbeiten.

Meine Forschungsfragen zum Start

  • Wie kann ich über ein Miro Board den Überblick behalten?
    Wie kann ich dafür sorgen, dass Teilnehmer*innen den Überblick behalten?
  • Welche grundlegenden Formate gibt es?
    Welche Formate sind für mich wichtig?
    Wie kann ich sie einsetzen?
  • Lässt sich ein Board mit so etwas wie einem Inhaltsverzeichnis bzw. Menü ausstatten?
  • Welche Ressourcen kann bzw. will ich für meine Lernreise verwenden?

Mein nächster Schritt

Morgen werde ich Lernmaterialien für meine Reise recherchieren.

(Dieser Artikel ist Beitrag Nr. 11/100 meiner Challenge #100DaysToOffload für 2021.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.