Agilität in der Schule (Discoveries, 12.08.2018)

Eine sonntägliche Erkundungstour im Netz

// Ein Retweet von Daniel Räder gewinnt meine Aufmerksamkeit. Er wird zum Ausgangspunkt für meine Erkundungstour:

Scrum implementieren? In der Schule? Das finde ich interessant. Daher schaue ich mir ein paar weitere Tweets von Agile Schule an.

Ruckzuck habe ich mir eine Suche über zwei Accounts und zwei Hashtags zusammengestellt:

// @SchuleAgile OR @eduscrum OR #scrum4schools OR #eduscrum

Was ich finde, öffnet ein ganzes Universum und meinen Kopf mit Ideen zu Google-Suchen mit weiteren passenden Schlagwörtern. Als ich aufhöre, habe ich 15 Browsertabs geöffnet.

Einige meiner Entdeckungen, die für mich besondere Highlights waren, liste ich hier auf:

// Ein Rant von Harald Lesch: Schule ist Mist! (via Holger Hofmeister)

// Blogartikel: Lebenslanges Lernen braucht agiles Lernen von Cornelia Vonhof – Inhalte u. a. Future Work Skills 2020, 70-20-10-Lernen, agile Lernformate, Working Out Loud

// Blogartikel: Agiles Studieren von Detlef Stern – u. a. mit der Skizzierung von Experimenten zu agilem Vorgehen im Studium

// eduScrum – ein offenbar weit entwickeltes Konzept für Agilität in der Schule, das Folgendes leisten soll:

  • eduScrum lässt Schülerinnen und Schüler mit mehr Energie, zielgerichtet, effektiv und effizient zusammenarbeiten.
  • eduScrum ermuntert Schülerinnen und Schüler, sich zu einem wertvollen Mitglied eines Teams zu entwickeln.
  • eduScrum erzeugt ein Mindset, das auf kontinuierliche Verbesserung ausgerichtet ist.
  • eduScrum ist ein lebendiger Arbeitsrahmen für co-kreative Abläufe und deren Unterstützung.

Hier noch ein Praxisbericht dazu: Das agile Klassenzimmer.

Und zu guter letzt etwas, das ich vielleicht einmal mit meiner Tochter ausprobieren werde:
// Kanban-for-kids – Praxisbericht (Blogartikel)
Der Autor leitet den Artikel so ein:
Haben sie zufällig auch eine Tochter oder Sohn, der/die nicht unbedingt selbstorganisiert arbeitet, der/die tendenziell eher dem Studentensyndrom frönt und dann komplett unter Druck arbeiten muss weil der Work-In-Progress einfach überhandgenommen hat? Dann sind sie genau richtig bei ‚Kanban-for-Kids‘ 😉

***

Vielleicht kann meine ursprüngliche Twitter-Suche ein guter Ausgangspunkt für eigene Erkundungen sein? Viel Spaß dabei!

Beitragsfoto: Unsplash / Kelly Sikkema

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.