Hervorgehoben

„Die größte Gefahr in Zeiten des Umbruchs ist nicht der Umbruch selbst, es ist das Handeln mit der Logik von gestern.“
Peter Drucker

Effektivität und Effizienz knapp und anschaulich dargestellt

Daniel Räder hat auf Twitter seine sehr anschauliche Darstellung über den Zusammenhang von Effektivität und Effizienz geteilt. Ich finde die Übersicht so gelungen, dass ich sie hier als Twitterperle veröffentliche.

Liberating Structures online erlebbar gemacht

Am 07.11.2019 hat die Corporate Learning Comunity (CLC) ein Experiment gemacht, Liberating Structures in einem Online-Meeting vorzustellen und durch die Teilnehmer*innen ausprobieren zu lassen.

Liberating Structures sind eine Sammlung von Methoden, die einerseits helfen Meetings zu strukturieren und andererseits die Teilnehmer*innen zu einer aktiven Beteiligung einladen und befreien. Es gibt zur Zeit 33 Structures, die auf der deutschsprachigen Homepage detailliert beschrieben sind. In Meetings werden normalerweise mehrere Structures in einem sogenannten String zusammengestellt, um eine vollständige Agenda damit zu gestalten. Viele der Methoden beinhalten die Arbeit in Kleingruppen.

Die CLC hat in einem Corporate Learning Sprint vier Structures online erlebbar gemacht. Grundlegende Herausforderung dabei ist, Kleingruppenarbeit im virtuellen Raum zu gestalten. Inzwischen bieten aber zumindest einige Online-Konferenz-Tools die Möglichkeit sogenannter Breakout-Sessions. (Die Gesamtgruppe wird in kleinere Gruppen in verschiedenen Räumen aufgeteilt.) Im CL Sprint wurde dafür Zoom genutzt.

Weiterlesen „Liberating Structures online erlebbar gemacht“

Working Out Loud: Vernetztes Arbeiten und Lernen

Ich hatte gestern Abend die Ehre und das Vergnügen beim Agilen Stammtisch Mainz/Wiesbaden Working Out Loud mit einem Vortrag und einigen Übungen zum Ausprobieren der Methode vorzustellen. Meine Präsentation dazu habe ich zum Nachlesen hier und auf Slideshare veröffentlicht. Weiterlesen „Working Out Loud: Vernetztes Arbeiten und Lernen“

Ein Feuerwerk in New Work

Als ich mich vor gut drei Wochen früh morgens auf den Weg zu Quäntchen + Glück nach Darmstadt machte, hätte ich nicht damit gerechnet, dass ich in einen Stau geraten und eine halbe Stunde zu spät zum NewWorkShop kommen würde. (Eine so große Verspätung ist mir sehr peinlich, insbesondere dann, wenn ich denke, dass der Beginn einer Veranstaltung sich dadurch verzögern könnte.) Irgendwie hatte ich aber Glück, denn mehrere Andere waren an diesem Morgen genau so verspätet wie ich.

Fragerunde
© Quäntchen + Glück, Darmstadt 2018

Ich war mit der Erwartung hingefahren, das ich einige interessante Methoden, Tools und Formate von New Work bei Quäntchen + Glück kennen lernen würde, hatte ich doch schon bei einem Meetup des agilen Stammtischs Mainz/Wiesbaden vor ein paar Monaten etwas über die Culture Map und das New-Work-Quartett erfahren. – Aber mit dem Feuerwerk an Methoden, Tools und Formaten, das mir geboten wurde, hätte ich ebenso wenig gerechnet wie mit dem Stau auf der Autobahn.

In diesem Artikel schildere ich, wie ich persönlich den NewWorkShop am 24.10.2018 bei Quäntchen+Glück in Darmstadt erlebt habe. Weiterlesen „Ein Feuerwerk in New Work“